Segeln im Mittelmeer – Ein paar Tipps für einen guten Segeltörn

COOP 20160901_Segeln_Mittelmeer1Das Mittelmeer hat einen unvergleichlichen Charme. Seit Jahrhunderten übt es eine Faszination auf Reisende aus. Und das setzt sich bis in die Gegenwart fort. Heutzutage chartern immer mehr begeisterte Hobbysegler ein Schiff für einen Trip durch die Adria. Dabei gibt es natürlich ein paar Dinge zu beachten. Wir haben uns Gedanken gemacht und ein paar grundlegende Ratschläge für einen unvergesslichen Segeltörn auf dem Mittelmeer zusammengestellt.

Die Qual der Wahl der Segelreviere

Es gibt natürlich eine Vielzahl attraktiver Segelreviere im Mittelmeer. Dazu zählen beispielsweise die Costa Brava, die Balearen, die Côte d’Azur oder die kroatische Küste. Jedes Revier hat seinen eigenen Charme aber auch zum Teil andere Anforderungen an die Segler. Je nach Meeresströmung und Windverhältnissen sollte man also einen entsprechenden Skipper mit an Bord haben, der das Revier gut kennt und über Erfahrung auf dem Mittelmeer verfügt. Hat man Revier und Skipper sorgfältig ausgewählt, sollte man sich Gedanken über die Segelgruppe machen.

Eine Segelgruppe zusammenstellen

Die Frage, die sich in puncto Crew stellt, ist die nach einer fest eingespielten Gruppe an Freunden oder Familienmitgliedern oder einer zufällig zusammengestellten Gruppe an Seglern, die sich untereinander nicht kennen. Auch hier haben beide Optionen ihre Vor- und Nachteile. In eine zufällig zusammengestellte Gruppe kann man sich auch als Alleinreisender einfügen. Wer jedoch Probleme hat, mit fremden Menschen über eine längere Zeit auf engem Raum zu interagieren, sollte lieber mit Freunden planen.

Die Route wählen

Sobald man Skipper und Team zusammengestellt hat, kommt es darauf an, die Route genau festzulegen. Da in Häfen oft eine Liegegebühr bezahlt werden muss und man nicht überall ankern kann, sollte man vorher genau überlegen, wie man seine Route plant. Gleichzeitig sollten Reisende immer damit rechnen, kurzfristig Änderungen an ihrer Route vorzunehmen. Denn unvorhergesehene Wetterumschwünge oder belegte Hafenplätze können einen Törn zwischenzeitlich immer verändern.

 

Max Müller
Viator Team Deutschland

Save

Save

, , , , , ,

Comments are closed.